RU

Das Bolschoi

Drama 132 Min., 2017
Produzenten: Walerij Todorowskij, Anton Zlatopolskij
Regie: Walerij Todorowskij
Mit: Margarita Simonowa, Anna Isaewa, Alisa Freindlich, Valentina Telischkina, Alexander Domogarow, Nicolas Le Riche

Nach dem Tod ihres Vaters, rennt Julka von zu Hause weg, um Ballerina zu werden, so wie es sich ihr Vater gewünscht hat. In Moskau wird sie an der berühmten Balletschule des Bolschoi Theaters aufgenommen. Doch trotz ihres einzigartigen Talentes, gibt es zahlreiche, scheinbar unüberwindbare Hürden, die Julka zu bewältigen hat, um sich ihren Traum zu erfüllen.

Charms

Drama 95 Min., 2016
Produzenten: Andreij Sigle, Ewa Norwilene, Sascho Pawlowskij
Regie: Iwan Bolotnikow
Mit: Woitzech Urbanski, Aiste Derzhjute, Darius Gumauskas, Alexander Baschirow, Nikita Kukuschkin

Er ist ein moderner Dandy. Jemand, der sich selbst für ein Genie hält, aber von den Verlegern nur Absagen bekommt. Jemand, der Frauen liebt, aber sich von ihnen unverstanden fühlt. Dieser jemand heißt Daniil Juwatschow, genannt „Charms“. Exzesse und literarische Kreise sind seine Vorlieben. Doch was ihn eigentlich bewegt, ist der tägliche Kampf mit sich selbst, mit der Welt und dem quälenden Gefühl, dass er ein unfreies Leben führt – eines, das umsäumt ist, von unüberwindbar erscheinenden Gittern.

Empty-Sella-Syndrom

Drama 76 Min., 2017
Produzenten: Darija Lawrowa, Philipp Brusnikin, Denis Lusanow, Alexander Gadalow, Jusup Rasikow
Regie: Jusup Rasikow
Mit: Walerij Maslow, Veronika Kusnetsowa, Witalij Dauschew, Ilja Kowrizhnich, Sergeij Genkin, Anna Belenkaja

Einst ein erstklassiger KGB-Agent und ausgezeichneter FSB-Mitarbeiter, ist Iljitsch nun im Ruhestand und vertreibt sich die Langeweile damit, diejenigen in seiner Umgebung zu beobachten, die ihm verdächtig vorkommen. Die Diagnose des Empty-Sella-Syndroms, welche ihm sein Arzt ausstellt, scheint zunächst keine großen Auswirkungen auf Iljitsch’ Alltag zu haben. Erst als die neuen Nachbarn einziehen, ein junges Musikerpaar, beginnt sich das Leben des Protagonisten allmählich zu wandeln.

Rock

Road-Movie 87 Min., 2017
Produzenten: Wladimir Malischew, Fedor Popow
Regie: Iwan Schachnazarow
Mit: Iwan Iwaschkin, Kirill Frolow, Dimitrij Tschebotarew, Ewgenij Styschkin, Nikita Tarasow, Witalij Kischenkow

Wie es wohl wäre, einfach aufzubrechen und alles hinter sich zu lassen, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen? Die drei Freunde in Iwan Schachnazarows Film „Rock“ wagen dieses Risiko: Sie träumen von der großen Musikkarriere und begeben sich dafür auf eine turbulente Reise per Anhalter Richtung Moskau. Auf ihrem Weg in die russische Hauptstadt passieren viele unerwartete Dinge, die jeden Einzelnen über sich hinauswachsen lassen.

Wann und Wo?

27.11.–02.12.17

delphi LUX
Russisches Haus

Alle Filme werden mit deutschen Untertiteln gezeigt. Kinokarten werden an den Kassen der jeweiligen Kinos verkauft.